Blog


Unsere Hunde wissen genau wann Trainingszeit ist, meisten funktionieren die gelernten Übungen auf einem Hundeplatz super und kaum zu Hause kennt der Hund die einfachsten Dinge nicht mehr. Generalisierung von Übungen ist wichtig, damit es nicht nur am Trainingsort funktioniert.

In der freien Natur, im Alltag oder auf den Spaziergängen gibt es tolle Orte zum Trainieren mit wenig Umgebungsreizen. 


Golden- oder Labrador-Retriever werden oft als Familienhunde gesehen. Retriever sind als Apportierhunde für die Jagd gezüchtet und wollen im Alltag ausgelastet werden. unterbeschäftigte Hunde zeigen oft unerwünschtes Verhalten. Es lohnt sich, informationen über die jeweilige Rasse einzuholen oder sich beraten zu lassen bevor ein Hund zugelegt wird.


Plauschparcours sind beliebte Anlässe der Hundesportvereine für den Hundehalter ohne sportlichen Ambitionen. Sie bieten viele Geschicklichkeits- und Konzentrationsübungen. Das benötigte Training kann mit einfachsten Mitteln zu Hause oder auf dem Spaziergang geübt und ausgebaut werden. Eine tolle, abwechslungsreiche Auslastung für jeden Familienhund.


Oft werden Hunde mit dem Fahrrad ausgelastet, meist noch am Nachmittag bei grosser Hitze (+25°C).

Dein Hund wird Dir folgen und mit Dir mitlaufen, auch wenn er nicht mehr kann. Er liebt Dich und läuft und läuft und läuft.... weil er Dich liebt.

Liebst Du Deinen Hund auch?

Dann geh mit Deinem Hund nicht in der Hitze raus, schon gar nicht mit dem Fahrrad. Du nimmst einen Hitzschlag, total Erschöpfung oder sogar den Tod Deines Hundes in Kauf.


Eines grösseren Fehler passieren darin, dass die Hunde mit dem Herz und nicht mit dem Verstand ausgesucht werden. Ein niedlicher Welpe aus schlechter Zucht oder schlechter Prägung, ein vermeintlich geretteter Hund aus dem Tierschutz oder ein Hütehund als Familienhund. Das Internet ist voll mit Angeboten, doch welches ist der richtige Hund, gibt es den richtigen Hund? Informiere Dich gut vor der Anschaffung eines Hundes.


Die meisten Verhaltensauffälligkeiten zeigen sich auf Grund einer Über- oder Unterbelastung des Hundes. Hat der Hund über eine gewisse Zeit Stress oder Langeweile, macht er sich bemerkbar in dem er zum Beispiel die Wohnung um dekoriert, am Zaun alles anpöbelt oder in die Wohnung pinkelt. Unruhige und nervöse Hunde sind im Alltag oft überfordert oder Reizüberlastet und haben zu wenig Ruhe.


Zeitgemässes Hundetraining, Wissen zur Entwicklung und Lernverhalten unserer Hunde ist noch nicht auf allen Trainingsplätzen angekommen. Gutgemeinte Ratschläge der "Hundeprofis" über groben Umgang, Dominanz, Wasserspritzen und altgediente Methoden sind zu überdenken!

Schnell ist Dein Welpe überfordert in grossen Welpenspielgruppen und macht mit groben Kämpfen nur schlechte Erfahrungen.


Oft werden Hunde mit dem Fahrrad ausgelastet, meist noch am Nachmittag bei grosser Hitze (+25°C).

Dein Hund wird Dir folgen und mit Dir mitlaufen, auch wenn er nicht mehr kann. Er liebt Dich und läuft und läuft und läuft.... weil er Dich liebt.

Liebst Du Deinen Hund auch?

Dann geh mit Deinem Hund nicht in der Hitze raus, schon gar nicht mit dem Fahrrad. Du nimmst einen Hitzschlag, total Erschöpfung oder sogar den Tod Deines Hundes in Kauf.


Hunde benötigen ein Lernfähiges Umfeld. Es macht keinen Sinn zu trainieren, wenn Dein Hund zu aufgeregt. Zum Beispiel auf einem neuen Hundeplatz, der nach anderen spannenden Hunden riecht oder die die Umgebung zu viele Ablenkungen bietet. Die Grundbedürfnisse Deines Hundes nicht gestillt sind. Essen, Schlaf, Rennen oder er einfach sich in dieser Umgebung nicht wohl fühlt.

Es ist enorm wichtig, die richtige Umgebung, dem Lernstand entsprechende Umgebungsreize oder dem Können angepasste Lernschritte zu wählen. Dann steht einem tollen Lernen nichts im Weg. 


Die Erziehung der Kleinhunde wird aufgrund der Grösse oft vernachlässigt, das Bellen oder Aggressionsverhalten ignoriert oder verharmlost. Als Accessoire gehalten oder mit Vermenschlichung geplagt. Ob Gross oder Klein, jeder Hund will ein Hund sein und so behandelt werden. Bei guter Erziehung und positiver Auslastung sind die kleinsten die tollsten Hunde, meist sehr verschmust und anhänglich.